Die PS4 von Sony ist berüchtigt für langsame Download-Geschwindigkeiten, insbesondere das Originalmodell von 2014. Das liegt nicht immer an der Hardware – im Hintergrund laufende Software, Wi-Fi-Probleme und andere Netzwerkprobleme spielen alle eine Rolle.

Schnelle Tipps zur Beschleunigung

Befolge ein paar grundlegende Tipps, um deine Download-Geschwindigkeit auf jedem Gerät zu verbessern – nicht nur auf der PS4. Ihre Internetverbindung teilt sich die Bandbreite mit all Ihren Geräten. Das Herunterladen einer Datei auf Ihrem Laptop oder das Streamen von Netflix in 4K auf einem anderen Gerät kann die Geschwindigkeit beeinträchtigen. Um die maximale Geschwindigkeit zu erreichen, sollten Sie alle anderen Downloads und Streams pausieren und Ihrer PS4 die gesamte Bandbreite zur Verfügung stellen, die sie benötigt.

Wenn Sie mehrere Downloads auf Ihrer PS4 in eine Warteschlange stellen, hat dies einen ähnlichen Effekt. Die Konsole muss sich die ihr zur Verfügung stehende Bandbreite teilen. Wenn Sie also einen bestimmten Download unbedingt fertigstellen möchten, sollten Sie Ihre anderen Übertragungen pausieren.

Und schließlich sollten Sie keine Online-Spiele spielen, während im Hintergrund heruntergeladen wird. Wie Sie weiter unten sehen werden, wird dies Ihre Download-Geschwindigkeit drastisch einschränken. Es ist auch wahrscheinlich, dass der Download selbst sich negativ auf Ihre Leistung auswirkt, indem er Verzögerungen und Verbindungsprobleme verursacht, die Ihnen zum Nachteil gereichen können.

Beenden Sie alle laufenden Apps

Eine der schnellsten Möglichkeiten, Ihre Download-Geschwindigkeit zu erhöhen, besteht darin, alle laufenden Prozesse zu beenden. Wir haben selbst erlebt, dass dies die Downloads erheblich beschleunigt, und es sind nur ein paar Tastendrücke nötig:

Drücken Sie bei laufender PS4 die PS-Taste auf dem Controller und halten Sie sie gedrückt, bis ein Menü auf dem Bildschirm angezeigt wird.
Markieren Sie „Anwendung(en) schließen“ und tippen Sie auf X.

Dieser Tipp geht auf einen Blogbeitrag von Juho Snellman aus dem Jahr 2017 zurück. Der Systemprogrammierer entdeckte, dass das „Empfangsfenster“ der Konsole erheblich schrumpft, wenn ein Spiel oder eine andere Anwendung ausgeführt wird.

Wahrscheinlich hat Sony dieses Verhalten entwickelt, um Spielen und anderer Software Vorrang zu geben. Deshalb können Sie Gegenstände aus dem PSN herunterladen und trotzdem Online-Spiele spielen. Wenn Sie es eilig haben, einen Download abzuschließen, sollten Sie alle laufenden Spiele oder Anwendungen beenden und eine Weile etwas anderes tun.

Download anhalten und fortsetzen

Ein weiterer Tipp, der sich bewährt hat, ist, den Download anzuhalten und dann wieder fortzusetzen. Wenn du das Gefühl hast, dass deine PS4 bei einem großen Update oder dem Download eines neuen Spiels nur schleppend vorankommt, kann dieser Tipp helfen, die Dinge zu beschleunigen.

Dazu müssen Sie unter Benachrichtigungen auf die Download-Warteschlange zugreifen:

Rufen Sie das PS4-Dashboard auf, indem Sie die PS-Taste einmal drücken.
Tippen Sie auf dem linken Joystick (oder D-Pad) auf „nach oben“, um „Benachrichtigungen“ zu markieren, und tippen Sie dann auf X.
Sie sollten „Downloads“ in der Liste sehen, markieren Sie es und tippen Sie auf X.
Markieren Sie das aktuell heruntergeladene Element und tippen Sie auf X. Wählen Sie dann „Pause“.
Tippen Sie erneut auf X für den markierten Download und wählen Sie „Fortsetzen“.
Es wird einige Augenblicke dauern, bis der Download wieder beginnt, aber dieses Mal sollte er hoffentlich noch schneller heruntergeladen werden und eine kürzere geschätzte Downloadzeit anzeigen. Sie können dies mehrmals versuchen, vor allem, wenn Sie erneut einen Geschwindigkeitseinbruch feststellen.

Versetzen Sie Ihre PS4 in den Ruhemodus
Wenn Sie Zeit haben und Ihre PS4 gerade nicht benutzen, kann der Ruhemodus helfen, die Geschwindigkeit etwas zu verbessern. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie alle Anwendungen schließen, bevor Sie den Ruhemodus aktivieren, wie am Anfang dieses Artikels beschrieben.