Archives for Juni 2020

Grayscale compte désormais près de 400 000 BTC sous gestion

Selon son dernier dossier auprès de la SEC , la société de gestion d’actifs en crypto-monnaie Grayscale Investments a ajouté 19 879 Bitcoins au cours des huit derniers jours, d’une valeur de près de 184,9 millions de dollars.

Dans l’ensemble, Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) a maintenant près de 400 000 BTC sous gestion, ce qui représente 2,17% de l’offre totale en circulation de la pièce qui s’élève actuellement à 18,4 millions de pièces.

Niveaux de gris enregistre le trimestre le plus réussi malgré la chute des prix du Bitcoin (BTC)

Est-ce que Grayscale achète vraiment toutes les nouvelles pièces?

Le chercheur indépendant en crypto-monnaie Kevin Rooke a estimé que Grayscale a acheté trois fois la quantité de Bitcoin Evolution qui a été extraite au cours de la même période.

Seulement 7 081 pièces ont été frappées la semaine dernière, ce qui porte à 39 544 BTC la quantité totale de Bitcoin mise en circulation depuis la baisse de l’offre de mai.

Il y a un certain scepticisme autour de la thésaurisation de Grayscale car certains critiques suggèrent que ce sont simplement des gestionnaires de fonds spéculatifs jouant le jeu de l’arbitrage à long terme, et la société n’absorbe même pas le tiers des pièces nouvellement extraites.

Les investisseurs en niveaux de gris attendront une période de blocage de six mois avant de pouvoir vendre leurs actions GBTC.

Par la suite, si les hedge funds empruntent du Bitcoin sur marge et l’envoient à Grayscale en tant qu’entrées en nature, ils peuvent plus tard empocher le spread après avoir vendu leurs actions à prime à BTC.

Les investisseurs ne peuvent pas vendre Bitcoin

Les actions de Grayscale Ethereum Trust ont récemment atteint 65% de leur sommet de 239 $ en juin après l’expiration de leur période de blocage.

Bien qu’il y ait des inquiétudes quant à la façon dont cela affectera le prix du Bitcoin, l’analyste de cryptographie WhalePanda explique que les investisseurs peuvent vendre leurs actions, mais la BTC restera bloquée .

Keine Kommentare

Señales alcistas para el precio de Bitcoin después de un ajuste de dificultad récord de BTC

La red de cadenas de bloques de Bitcoin experimentó su mayor ajuste de dificultad minera en más de dos años el 17 de junio. Sorprendentemente, la tasa de hachís de Bitcoin no ha bajado por un gran margen.

La respuesta de los mineros hacia el ajuste de dificultad se considera optimista hasta ahora, ya que la tasa de hachís ya está empezando a recuperarse. Los datos de Blockchain.com muestran que desde el 11 de junio, la tasa de hash de la red de Bitcoin Profit aumentó de 101 millones de terahashes por segundo a 105 millones de TH/s.

La tasa de hash de BTC

Los mineros siguen extrayendo Bitcoin (BTC) a pesar de un aumento del 14,95% en la dificultad. Teóricamente, el ajuste de la dificultad debería conducir a una disminución de la actividad minera, ya que el evento aumenta la cantidad de potencia de computación necesaria para extraer BTC. En un corto período de tiempo, los mineros ven un aumento de los gastos operacionales y de los costos externos adicionales para la minería. La tendencia positiva de la tasa de hachís puede indicar cuatro cosas:

  • Los mineros confían en la tendencia del precio de Bitcoin a medio plazo;
  • Los mineros son rentables incluso con el ajuste de dificultad;
  • Los mineros están en una posición financieramente segura;
  • Hay menos presión de venta de los mineros en el mercado de divisas de Bitcoin.

Los datos en cadena de ByteTree muestran que los mineros no están vendiendo más de lo que extraen después del ajuste de dificultad, lo que sugiere que sus operaciones siguen siendo rentables, especialmente los grandes centros mineros en la provincia de Sichuan de China que se están beneficiando de las bajas tarifas eléctricas debido a la temporada de lluvias.

Relacionado: La temporada de lluvias de Sichuan dará a la tasa de hash de Bitcoin una muy necesaria sacudida

Reduce significativamente la probabilidad de una espiral de muerte en la minería, ya que muchos mineros permanecen en una posición fuerte después del ajuste. Como la plataforma de comercio institucional TradeBlock explicó en Twitter: „La dificultad de la red de bitcoin para la minería y la tasa de hachís han rebotado hasta casi alcanzar máximos históricos sin que se haya producido ninguna tesis de ‚espiral de la muerte minera'“.

Posición ideal para la recuperación

Después de que la recompensa del bloque se redujera a la mitad el 11 de mayo, se esperaba que la tasa de hachís de la red de cadenas de bloques de Bitcoin se redujera. Esto hizo que la extracción de Bitcoin fuera dos veces más cara que antes, mientras que el precio de Bitcoin no aumentó sustancialmente para compensar el aumento de los costes.

La combinación de una reducción a la mitad y una venta sin precedentes en el mercado de Bitcoin en marzo añadió una presión significativa tanto para los mineros como para los fabricantes de equipos de minería. Pero el gran gigante minero Canaan dijo que ha visto un aumento en las solicitudes de sus equipos mineros. Esto demuestra que los grandes centros mineros siguen intentando expandirse a pesar de las condiciones desfavorables del mercado, como se sugirió en una sesión de preguntas y respuestas durante una llamada relativa a las ganancias del primer trimestre de la compañía.

Mientras el precio de Bitcoin se mantenga por encima del precio de equilibrio de su explotación y la demanda de equipos mineros siga siendo fuerte, es probable que toda la industria minera evite una fuerte caída.

MicroBT ve un aumento en el volumen de ventas de su equipo de minería

Debido a la temporada de lluvias en Sichuan, los mineros en China dicen que el precio real de equilibrio para los grandes centros mineros está más cerca del rango de 5.000 a 6.000 dólares. Bitcoin ha estado cotizando por encima de los 9.000 dólares la mayor parte del mes pasado, haciendo que las actividades de los grandes mineros sean rentables.

El aumento de la demanda de equipamiento minero después de la reducción a la mitad indica que los mineros se sienten cómodos con la tendencia de precios de Bitcoin a medio y largo plazo. En los últimos siete días, los mineros generaron 6.150 BTC y vendieron 4.708 BTC. Por lo tanto, los mineros han añadido 1.442 BTC en el inventario neto, lo que significa que los mineros están ahorrando el Bitcoin que extraen, esperando que el precio aumente en el futuro.
Los fabricantes de equipos de minería esperan la consolidación entre los grandes jugadores

Se prevé que un cambio de tendencia clave que el sector de la minería verá es la posible consolidación de los fabricantes de equipo de minería. Actualmente, el mercado de equipos mineros de Bitcoin está dominado por cuatro actores clave: Canaan, Bitmain, Ebang y MicroBT.

En una entrevista con BitMEX Research, Elsa Zhao, gerente de marketing de MicroBT, dijo que la principal clientela de la empresa ha cambiado de pequeñas empresas a grandes fondos y centros mineros. Zhao declaró:

„La base de clientes se está moviendo más y más fuera de China. Dado que la reducción a la mitad del período de retorno de la inversión está creciendo, es ahora mucho más largo que seis meses, basado en la dificultad actual y el precio. Al mismo tiempo, el tamaño promedio de los clientes está creciendo considerablemente, los clientes son ahora fondos más grandes, y ya no son pequeñas empresas o individuos“.

Para los fabricantes de equipo minero, esto significa que tienen que atender pedidos más grandes en períodos de tiempo más cortos. Inevitablemente habrá una diferencia en las especificaciones de los chips mineros ASIC de las cuatro compañías. Pequeña o grande, esa diferencia en las especificaciones probablemente consolidará la industria a un número aún menor de actores. Zhao explicó además:

„Hace tres o cinco años, había una compañía líder en la industria, y algunas compañías importantes compitieron en los últimos uno o dos años…

Keine Kommentare

Bitcoin Profit Erfahrungen – Pool führt den ‚Smart Pool‘-Service mit höherer Hash-Rate und höheren Renditen für Bergleute ein

Binance Pool, eine Cryptocurrency-Mining-Plattform zur Stärkung von Bergleuten und der globalen Crypto-Mining-Industrie, hat kürzlich einen Smart Pool-Dienst eingeführt, um Bergleuten höhere Renditen zu ermöglichen.

Bitcoin Profit Erfahrungen – Durch die automatische Umschaltung der Hash-Raten, um verschiedene Währungen mit demselben Algorithmus abzubauen, bietet der Smart Pool-Dienst seinen Benutzern höhere Hash-Raten und eine Steigerung der Rendite

Seit der Einführung des ersten Dienstes dieser Art aus einem börsengestützten Mining-Pool konnten Benutzer und Bergleute von Binance Pool die durchschnittlichen Bitcoin Profit Renditen um 50 Prozent steigern. Binance Pool hat mehr als 6.000 Bergleute gewonnen, die seit ihrer Bitcoin Profit Einführung im April letzten Jahres mehr als 6,52 EH / s an Hash-Rate geliefert haben.

Mit Binance Smart Pool können alle Binance Pool-Miner ihre Mining-Einnahmen steigern, indem sie automatisch die rentabelste Kryptowährung abbauen und ihre Hash-Rate automatisch umschalten, um verschiedene Kryptowährungen mit demselben Algorithmus abzubauen.

Derzeit unterstützt Smart Pool den SHA256-Algorithmus, mit dem Bergleute ihre Rechenleistung nutzen können, um BTC, BCH und BSV abzubauen. Selbst wenn Bergleute verschiedene Kryptowährungen abbauen, zahlt Binance Pool ihnen die endgültige Bergbausiedlung in BTC.

Binance Smart Pool Funktionen

Sofortige Abrechnung in BTC. Unabhängig davon, welche Cryptocurrency Miner sich für eine Mine entscheiden, zahlt Binance Pool ihre Siedlungen in BTC immer an ihre BTC-Geldbörsen.

Garantiertes Minimum an BTC-Einkommen. Durch die Absicherung in Echtzeit wird sichergestellt, dass die endgültigen Einnahmen niemals unter den allgemeinen Einnahmen aus den FPPS-Modellen liegen. Wenn ein endgültiger Umsatz unter dem allgemeinen FPPS-Einkommen liegt, zahlt Binance Pool die Differenz.

Bestehende Binance Pool-Benutzer können mit einem Ein-Klick-Schalter auf der Binance Pool-Oberfläche problemlos zu Smart Pool wechseln, ohne die URL oder Benutzer-ID der Mining-Schicht zu ändern.

Keine Kommentare

Bitcoin Era Erfahrungen – Das große Ding, das Indiens Krypto-Boom zurückhält

Bis vor kurzem hatte Indiens Kryptoindustrie viel Grund zum Optimismus. Im März hob der Oberste Gerichtshof des Landes ein Verbot von Banken auf, mit Börsen zu arbeiten, und räumte damit eine große Hürde. Dann schien die Coronavirus-Pandemie das Geschäftsmodell für digitale Währungen zu verbessern, wobei mehrere Börsen ein starkes Benutzerwachstum verzeichneten.

Jetzt ist die Unsicherheit zurück. Medienberichten zufolge könnte die Regierung Krypto insgesamt verbieten , und die indische Zentralbank war sich über ihre Richtlinien für Bitcoin Era Geschäftsbanken nicht eindeutig unklar.

Bitcoin Era Erfahrungen – Es gibt Dutzende unbeantworteter Fragen, und Startups fragen wieder: „Was kommt als nächstes?“

Die Unsicherheit ist für Krypto-Unternehmen wie den von Sequoia unterstützten Krypto-Austausch CoinSwitch schwer. Am 1. Juni wurde eine App namens CoinSwitch Kuber gestartet, und laut CEO Ashish Singhal wurden bisher mehr als 100.000 Benutzer angemeldet. Es ist so einfach zu bedienen, dass seine 65-jährige Mutter Bitcoin kaufen und verkaufen und ihr Portfolio überprüfen kann.

Trotzdem erhielt er beim Versuch, ein Geschäftskonto zu eröffnen, eine Bitcoin Era Ablehnung von einer Privatbank. „Wir waren viele Wochen mit der Bank in Kontakt und haben die erforderlichen Dokumente vorbereitet, aber es endete mit einem“ Nein „“, sagt er.

Die Reserve Bank of India (RBI) gibt an, dass kein Bankverbot besteht. Es war gezwungen, die Angelegenheit als Antwort auf ein Auskunftsersuchen von Harish BV, Mitbegründer der Unocoin-Börse, am 25. April zu klären. Indische Geschäftsbanken warten jedoch noch auf weitere Anweisungen der Zentralbank. Ein von der Economic Times befragter Senior Banker sagte : „Wir werden uns von den Anweisungen der RBI in dieser Angelegenheit leiten lassen und sobald wir Klarheit haben, werden wir angemessen handeln. Als Banken hatten wir einige Bedenken hinsichtlich Kryptowährungen in Bezug auf Sicherheit, Geldverwendung und Rückverfolgbarkeit. “

Nischal Shetty, CEO von WazirX, einer im letzten Jahr von Binance erworbenen Börse , beschuldigt ein im April 2018 erlassenes RBI-Edikt, das Banken daran hinderte , Dienstleistungen in Bezug auf virtuelle Währungen zu ermöglichen. Dies habe den Massen mitgeteilt, dass Krypto ein Betrug sei, sagt er. Er behauptet, das Handelsvolumen von WazirX sei nach dem jüngsten Urteil des Obersten Gerichtshofs um 400% gestiegen, und es hätte mit klaren Richtlinien der RBI noch besser sein können.

„Aufgrund der fehlenden [Bank-] Vorschriften können wir in der boomenden Zeit der Krypto nicht das meiste daraus machen“, sagt er

Um das Kryptobewusstsein in Indien zu verbreiten, startete Shetty eine Twitter-Kampagne namens #IndiaWantsCrypto . Er beginnt seinen Tag damit, jeden Morgen einen Tweet über Krypto zu verfassen. Ein ähnliches Sensibilisierungsprogramm namens DCX Learn wurde von CoinDCX, einem weiteren führenden Krypto-Austausch, gestartet. Im ersten Quartal 2020 hatte das Unternehmen das Zehnfache seiner normalen Anzahl an Benutzeranmeldungen. CEO Sumit Gupta startete am 16. Juni eine Online-Bildungsplattform für Blockchain- und Kryptowährungen.

Indische Krypto hat ein starkes Volumen von Händlerinnen und Jugendlichen aus Tier-2- oder -3-Städten verzeichnet. Singhal behauptet, dass nach den aktuellen Daten 52% der Geschäfte von Frauen auf CoinSwitch getätigt werden und die Jugendlichen aus Kleinstädten neugierig auf Alternativen zu Aktienmärkten und Investmentfonds sind.

Laut Shetty unterstützen viele Frauen seine Kampagne #indiawantscrypto und stellen Fragen zu seinem Startup. Das war vor drei oder vier Monaten nicht der Fall. Zum Beispiel hat der Social-Media- Influencer Akanksha Redhu die Kampagne unterstützt und dazu beigetragen, sie im Gespräch zu eskalieren. Die Zahl der Nutzer aus Kleinstädten sei in den letzten drei Monaten um 155,5% gestiegen, fügt er hinzu.

Indien ist führend in anderen Bereichen der Software- und IT-Entwicklung, hat jedoch keine Führungsrolle bei Blockchain und Kryptos. Krypto-Profis befürchten, dass das Fehlen von Vorschriften zu Betrug und Betrug führen würde, und sie könnten letztendlich einem generellen Verbot ausgesetzt sein, was für neue Unternehmen ein großer Ruck wäre.

Die Handelsorganisation Internet and Mobile Association of India (IMAI), die die Kryptoindustrie vor dem Obersten Gerichtshof vertrat, möchte von der RBI und der Regierung angehört werden und die Politik gemeinsam gestalten. Shetty möchte, dass die Zentralregierung eher wie die Regierung des Bundesstaates Telangana handelt, die Blockchain-Unternehmen fördert. In den letzten zwei Jahren wurden nur 3 bis 5 Millionen US-Dollar in die indische Kryptoindustrie investiert. Wenn wir spät dran sind, wird unser Land an Innovation verlieren und keinen Erfolg haben “, sagt Shetty.

Sat Prakash Sharma, Chefökonom bei der PHD-Industrie- und Handelskammer, sagt, dass Krypto für Jugendliche eine Möglichkeit ist, „Geld unendlich oft zu vervielfachen“ und nicht für die breitere indische Bevölkerung gedacht ist.

Laut Pankaj Jain, einem in New York ansässigen indischen Krypto-Investor, sind sich die Beamten des Potenzials digitaler Assets und Blockchain-Technologien nicht bewusst. „Die indische Regierung hat in der Vergangenheit verboten, was sie nicht versteht“, sagt er. “ Gas das Gebäude, um eine Fliege zu töten. “

Singhal sagt, dass die große Bevölkerung ohne Bankverbindung in Indien lebt, und dort könnte die demokratische Einrichtung von Kryptos Menschen zum Austausch bringen. Er gibt ein Beispiel für eine Demonstration im Jahr 2016 (als Inder aufgefordert wurden, 500- und 1000-Rupien-Scheine einzureichen), die Inder dazu ermutigte, Dienste wie Paytm oder Google Pay zu nutzen. Heute haben viele Leute kaum noch Bargeld bei sich, um Rechnungen zu bezahlen oder Kinokarten zu kaufen.

„Wir warten auf unseren ‚Dämonisierungsmoment‘, in dem die RBI Kryptos ein grünes Signal geben würde, und vielleicht werden wir nach einem Jahrzehnt nicht mehr über digitale Währungen diskutieren“, sagt Singhal.

Keine Kommentare

Central Bank of Lebanon burns as protests over currency collapse intensify

Protesters in Lebanon have set fire to the central bank in Tripoli as a sign of their anger at the deepening economic crisis and the stagnation of political orthodoxy.

Joyce Karam of UAE-based media, TheNational, reported on 11 June that the Lebanese pound (LBP) is trading at more than 5,000 to $1 despite the country’s official rate of 1.507 to $1, representing a 20% devaluation since April, and more than 230% since the official rate will be set in January.

However, recent reports also indicate that a growing number of protesters are adopting Bitcoin (BTC) as a means of evading Lebanon’s failed monetary system.

Belarusian banks announce a 3-year token pilot programme

Banks burn as unrest grows
On 12 June, Reuters reported that Lebanon’s central bank will begin injecting funds into its foreign exchange market in a bid to halt the rapid devaluation that has intensified local tensions and unrest.

The report notes that some foreign exchange traders have already responded to the central bank’s action, lowering prices to approximately 4,500 pounds per dollar. Government officials have also pledged to take steps to reduce their value to approximately 3,000 pounds per dollar.

However, recent attempts by politicians to quell the deepening economic crisis within the country have been largely unsuccessful, with protesters exploding in multiple demonstrations, throwing stones at banks and even setting them on fire in recent months, while Lebanese officials accumulated record debts.

Exponential Investments Managers: Ether is like „Digital Tungsten“

Bitcoin grows in popularity as local currency collapses
Amid the turmoil, a growing number of Lebanese citizens are turning to Bitcoin and to crypto currencies in general, the Nikkei Asian Review reports that digital assets are „being adopted as an alternative to dollar assets“ among the country’s protesters.

However, confusion over the value of the Lebanese currency has led to erratic prices appearing on the local Bitcoin peer-to-peer market, Localbitcoins, with current bidding lists ranging from LBP 19 million to LBP 57 million per BTC, while on sales the bids range from LBP 12.5 million to LBP 40 million.

Bitcoin is gaining increasing popularity as an alternative value store in countries facing very violent hyperinflation, with Venezuela long being a leading market by volume in Localbitcoins.

Keine Kommentare